Lessons Learned

Eigenschaften Methode/Tool
WM-Kernaktivitätenerzeugen, speichern
TOM-ModellMensch, Organisation
Intellektuelles KapitalStrukturkapital, Humankapital
WM-GestaltungsfelderUnternehmenskultur, Personal
AnsprechpartnerRonald Orth
Kurzbeschreibungein wissens- und erfahrungssichernder Prozess des Lernens, bei dem Erfolge sowie Misserfolge systematisch dokumentiert und aufbereitet werden, um neue Erfahrungen ins organisationale Wissen zu integrieren
Zugeordnet zur MethodeDebriefings
Synonyme
  • Lessons Learned Prozess

Ziele

  • systematisch aus erfolgreichen und weniger erfolgreichen Vorgehensweisen bzw. Fehlern für die Zukunft nachhaltig lernen
  • Verankerung in der Organisation
  • organisationales Lernen auf allen Ebenen
  • Entwicklung einer fehlertoleranten Organisation

Rahmenbedingungen

  • Zeit und Freiraum zum Reflektieren
  • entsprechende Ressourcen für den Lessons Learned Prozess (Doku, Veröffentlichung)
  • Unternehmenskultur der Offenheit und Fehlertoleranz
  • Lernfähigkeit und -bereitschaft
  • Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten
  • Vorgaben hinsichtlich Struktur und Speicherung: Verwendbarkeit
  • Bereitschaft dokumentiertes Wissen zu nutzen

Vorgehensweise

zyklische Vorgehen

1. Identifizieren der Erfahrung
  • Abweichung Soll/Ist
  • Hauptbeteiligte/Schlüsselpersonen
  • Auswahl und Einsatz von Erfassungsmethode(n): (Befragung, Debriefing, Storytelling)
  • Antwort auf die Frage: Welche Lehren aus den vergangenen Ereignissen gezogen werden können?
2. Aufbereiten der Erfahrungen => Grundstruktur (komprimierte Dokumentation)
  • Gesamtsituation/Rahmenbedingungen
  • für Kernthemen Handlungsempfehlungen (dos, and don'ts)
  • ggf. weitere Empfehlungen unabhängig von Kernthema/Erfahrung
3. Maßnahmen setzen
  • Erfahrung in Bezug zur Organisation stellen ⇒ Verbesserungsvorschläge und Maßnahmen für Prozesse und Praktiken
  • ggf. Sofortmaßnahmen
4. Gelerntes integrieren
  • Wirksamkeit der gesetzten Maßnahmen nach angemessener Zeitspanne prüfen
  • positive Auswirkungen: Integration in Prozessbeschreibungen, Arbeitsanweisungen etc.
  • Informationskampanien

Praxisbeispiele

Weiterführende Informationen

Ähnliche Methoden / Varianten / Synergieeffekte

  • Benchmarking
  • Best Practice
  • FAQ
  • Mikroartikel
  • Organisationsanweisungen
  • Prozessassistenten
  • Storytelling
  • Lehner, F. (2014). Wissensmanagement: Grundlagen, Methoden und technische Unterstützung (5. Aufl.). München, Deutschland. Carl Hanser Verlag.
  • Mittelmann, A. (2019). Wissensmanagement wird digital. Norderstedt: Books on Demand.